Vereinend.Inspirierend.Zielführend.

 
 

Vergütung

Selbstverständlich ist die Zusammenarbeit mit uns für sie kostenlos. Sollte es einmal – was eher unüblich ist – zu Gebühren kommen die sie zu begleichen haben, werden sie dies früh genug erfahren, auch geschieht dies selbstverständlich nur in Absprache mit ihnen. Diese Praxis dokumentiert und regelt ein zu zeichnender Darlehensvermittlungsvertrag, wo die Vergütungen explizit benannt sein müssen.
Durch unsere Erfahrungen auf dem Immobilienfinanzierungssektor werden unsere mit ihnen erarbeiteten Konzepte und Ergebnisse der Zusammenarbeit den Banken „schrankfertig“ aufbereitet zugespielt. Durch diese immensen Arbeitseinsparungen aber auch der Tatsache, als Bank keine 20 Kunden beraten zu müssen, um eine Finanzierung darstellen zu dürfen, können die Banken aus den Zinsmargen, unsere Dienstleistung vergüten, da deren Margen aufgrund des Minderaufkommens an Zeit und Manpower anders berechnet werden können. Auch sind die Vergütungen in den Zinssätzen eingepreist, Zinssätze, die trotz der Einpreisung günstig sind, da der Zusammenschluss vieler Finanzierungsmakler über ein Pool diesen Pool mit einem immensen Finanzierungsvolumen an die Banken herangehen lässt, so dass bei diesen Volumina mit Mindesteinständen kalkuliert werden kann. Die seitens der Banken an uns vergüteten Leistungen finden sich alle ebenso in dem zu unterzeichnenden Darlehensvermittlungsvertrag wieder, wie in den zu unterzeichnenden Darlehensverträgen mit den Banken.
Offenheit, Transparenz und Fairness lässt dich so durch uns dokumentieren, als dass sie immer wissen was auf sie zukommt, was sie zu leisten haben und erwarten dürfen.

Vorgehensweise

Am Anfang steht das Kennenlernen ihrer finanziellen Situation, ihres Vorhabens, sowie ihre Ziele und Wünsche, die sie an ihrer Immobilienfinanzierung knüpfen. Schon schnell lässt sich erkennen, in wie weit sich das Vorhaben realistisch in einem positiven Kreditvotum münden lässt. Individuell werden dann Möglichkeiten einer Immobilienfinanzierung besprochen und erörtert und angelehnt an ihren Lebensplanungen und Lebenseinstellungen erste Bestandteile des Konzeptes in Form der Bestandteile einer Finanzierung

– Zinsfestschreibungszeit
– der mtl. Zins-, und Tilgungsrate
– Zinsänderungsrisiken
– Zinssicherungsinstrumente wie Bausparen
– Fördermittel wie KfW, Baukindergeld und Landesförderprogramme
– Tilgungssatzänderungs-, und Sondertilgungsoptionen
– Nichtabnahme von Darlehensteilen bei Neubau oder größeren Modernisierungsvorhaben
– Darlehensformen endfällig gegen Bausparen

oder klassische Annuitätendarlehen ggf. mit Absicherung der Restschuld gegen Bausparen entwickelt, die dann nach und nach in Absprache mit ihnen modifiziert werden, so dass sich ein erstes Konzept entwickeln lässt.

Konditionierung

Steht das Konzept, ermittelt unser Bankenportal die zinsgünstigsten Banken. Ist dieses dann gesamtheitlich zu akzeptieren wird über ein Scoringverfahren eben dieses der Bank vorgestellt und direkt zugesagt.

Partnerschaft

Immer stehen wir partnerschaftlich an ihrer Seite, sowohl bei bzw. während der Konzepterstellung als auch bei der Einreichung, ebenso auch bei der Vertragsunterzeichnung und den Auszahlungen der Darlehensmittel.
Auch wenn sie immer Kunde der Bank sind und bleiben, sowie mit dieser jederzeit kommunizieren können, immer sind und bleiben wir – so sie das wünschen – an ihrer Seite, selbst später noch, so es um eine Anschlussfinanzierung oder gar der Bewältigung auftauchender Probleme geht, wo wir Probleme nicht als Probleme sehen, vielmehr Lösungen, die wir dann mit den Banken gemeinsam finden werden, damit ihre Lebensinvestition auch immer die richtige Entscheidung bleibt und war und ihr Eigentum genießen können.

Vergütung

Selbstverständlich ist die Zusammenarbeit mit uns für sie kostenlos. Sollte es einmal – was eher unüblich ist – zu Gebühren kommen die sie zu begleichen haben, werden sie dies früh genug erfahren, auch geschieht dies selbstverständlich nur in Absprache mit ihnen. Diese Praxis dokumentiert und regelt ein zu zeichnender Darlehensvermittlungsvertrag, wo die Vergütungen explizit benannt sein müssen.
Durch unsere Erfahrungen auf dem Immobilienfinanzierungssektor werden unsere mit ihnen erarbeiteten Konzepte und Ergebnisse der Zusammenarbeit den Banken „schrankfertig“ aufbereitet zugespielt. Durch diese immensen Arbeitseinsparungen aber auch der Tatsache, als Bank keine 20 Kunden beraten zu müssen, um eine Finanzierung darstellen zu dürfen, können die Banken aus den Zinsmargen, unsere Dienstleistung vergüten, da deren Margen aufgrund des Minderaufkommens an Zeit und Manpower anders berechnet werden können. Auch sind die Vergütungen in den Zinssätzen eingepreist, Zinssätze, die trotz der Einpreisung günstig sind, da der Zusammenschluss vieler Finanzierungsmakler über ein Pool diesen Pool mit einem immensen Finanzierungsvolumen an die Banken herangehen lässt, so dass bei diesen Volumina mit Mindesteinständen kalkuliert werden kann. Die seitens der Banken an uns vergüteten Leistungen finden sich alle ebenso in dem zu unterzeichnenden Darlehensvermittlungsvertrag wieder, wie in den zu unterzeichnenden Darlehensverträgen mit den Banken.
Offenheit, Transparenz und Fairness lässt dich so durch uns dokumentieren, als dass sie immer wissen was auf sie zukommt, was sie zu leisten haben und erwarten dürfen.

Vorgehensweise

Am Anfang steht das Kennenlernen ihrer finanziellen Situation, ihres Vorhabens, sowie ihre Ziele und Wünsche, die sie an ihrer Immobilienfinanzierung knüpfen. Schon schnell lässt sich erkennen, in wie weit sich das Vorhaben realistisch in einem positiven Kreditvotum münden lässt. Individuell werden dann Möglichkeiten einer Immobilienfinanzierung besprochen und erörtert und angelehnt an ihren Lebensplanungen und Lebenseinstellungen erste Bestandteile des Konzeptes in Form der Bestandteile einer Finanzierung

– Zinsfestschreibungszeit
– der mtl. Zins-, und Tilgungsrate
– Zinsänderungsrisiken
– Zinssicherungsinstrumente wie Bausparen
– Fördermittel wie KfW, Baukindergeld und Landesförderprogramme
– Tilgungssatzänderungs-, und Sondertilgungsoptionen
– Nichtabnahme von Darlehensteilen bei Neubau oder größeren Modernisierungsvorhaben
– Darlehensformen endfällig gegen Bausparen

oder klassische Annuitätendarlehen ggf. mit Absicherung der Restschuld gegen Bausparen entwickelt, die dann nach und nach in Absprache mit ihnen modifiziert werden, so dass sich ein erstes Konzept entwickeln lässt.

Konditionierung

Steht das Konzept, ermittelt unser Bankenportal die zinsgünstigsten Banken. Ist dieses dann gesamtheitlich zu akzeptieren wird über ein Scoringverfahren eben dieses der Bank vorgestellt und direkt zugesagt.

Partnerschaft

Immer stehen wir partnerschaftlich an ihrer Seite, sowohl bei bzw. während der Konzepterstellung als auch bei der Einreichung, ebenso auch bei der Vertragsunterzeichnung und den Auszahlungen der Darlehensmittel.
Auch wenn sie immer Kunde der Bank sind und bleiben, sowie mit dieser jederzeit kommunizieren können, immer sind und bleiben wir – so sie das wünschen – an ihrer Seite, selbst später noch, so es um eine Anschlussfinanzierung oder gar der Bewältigung auftauchender Probleme geht, wo wir Probleme nicht als Probleme sehen, vielmehr Lösungen, die wir dann mit den Banken gemeinsam finden werden, damit ihre Lebensinvestition auch immer die richtige Entscheidung bleibt und war und ihr Eigentum genießen können.
© Fairhypo.de 2019 all rights reserved